Schon Albert Einstein soll gesagt haben: 

  

"Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben.

Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, kein Mensch mehr."


Aber zuerst einmal zu uns.

Wir von Salubria betreiben eine Imkerei die sich in zwei Bereiche aufteilt.

 

Zum einen stehen unsere Bienenvölker in Berlin, Dresden und Hamburg auf Hotel- und Firmendächern und tragen dort den wertvollen Stadthonig ein, der dank fehlender Landwirtschaft in der Großstadt pestizidfrei ist. Da wir auf Wunsch auch direkt beim Kunden den Honig schleudern, also verarbeiten, bekommen zum Beispiel Hotelgäste Honig, der eine perfekte Ökobilanz aufweist. Direkt vom Dach auf den Frühstückstisch.

Zum anderen stehen unsere Bienenvölker rund um unseren Firmensitz, im Spreewald und im Naturpark "Niederlausitzer Landrücken". Hier können sich gerade die Jungvölker unter perfekten Bedingungen entwickeln und so zu starken Wirtschaftsvölkern im nächsten Jahr heranwachsen.


Unser Ansatz in der Honigmanufaktur

Wir wollen unseren Kunden das Besondere bieten. Deswegen beschränken wir uns nicht auf "Standardhonige" sondern kreieren Honigmischungen, die es sonst nirgendwo zu kaufen gibt. Auf Wunsch lassen wir eine spezielle Honigmischung nur für einen einzelnen Kunden entstehen.


Sicherheit ist Trumpf

Zusätzlich lassen wir unseren Honig im Lebensmittellabor auf Glyphosat und alle in Deutschland zugelassenen Pestizide testen. Nur Honig, der hier nicht durchs Raster fällt wird vermarktet.